Auf ihrer Mitgliederversammlung am 10.04.2019 wählte die WGCO turnusmäßig ihren neuen Vorstand, der die Geschicke der Gesellschaft nun wieder für 3 Jahre leiten wird.

Oberfeldarzt Lutz-Michael Reichert (Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe Fürstenfeldbruck) wurde als Präsident der WGCO einstimmig bestätigt. Das Amt der ersten stellvertretenden Präsidentin wurde Oberfeldarzt Dr.med. Anja Groß (ebenfalls Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe Fürstenfeldbruck) übertragen, die ebenfalls schon bisher dem Präsidium der WGCO angehörte. Erstmals in das Präsidium der WGCO gewählt wurde Oberfeldarzt Dr. Christian Ernst (Bundeswehrkrankenhaus Ulm Abt. Orthopädie und Unfallchirurgie), der seit vielen Jahren als einer der profiliertesten Referenten der WGCO die Ausbildung in den Kursen an der Sanitätsakademie der Bundeswehr ganz wesentlich mitprägt.

Das Amt des Geschäftsführers und Schatzmeisters blieb bei Oberstarzt Dr.med. Tobias Gamberger (Sanitätsakademie der Bundeswehr München) in bewährten Händen. Oberfeldarzt Dr.med. Stefan Baumgärtel (Sanitätszentrum Altenstadt) wurde als Schriftführer und Verantwortlicher für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Qualitätsmanagement neu in den Vorstand gewählt.

Der Begründer und langjährige Präsident sowie Ausbildungsleiter der WGCO, Oberfeldarzt Dr.med. Helmut Stahlhofer (Fachsanitätszentrum München), der die manualmedizinische Ausbildung an der Sanitätsakademie der Bundeswehr wie kein anderer geprägt hat, wurde einstimmig zum Ehrenpräsidenten der Wehrmedizinischen Gesellschaft für Chirotherapie und Osteopathie e.V. gewählt.

In der Nachfolge von Oberfeldarzt Dr. Stahlhofer wird künftig Oberfeldarzt Lutz-Michael Reichert als Gesamtkursleiter der WGCO insbesondere gegenüber der Bayerischen Landesärztekammer sowie der Sanitätsakademie der Bundeswehr verantwortlich zeichnen, Oberfeldarzt Dr. Christian Ernst wird als Ausbildungsleiter der WGCO sich schwerpunktmäßig mit dem Aufbau eines für die nächsten Jahre und Jahrzehnte tragfähigen Ausbildungskörpers beschäftigen.

Das Präsidium der WGCO wird durch einen mit Oberstarzt Dr. Helge Radtke (Sanitätszentrum Bonn) als Wissenschaftskoordinator sowie Oberfeldarzt Dr. Christian Ernst als Ausbildungsleiter sowie den Kursausbildern Flottillenarzt Dr. Carsten Wegner (Eckernförde), Oberfeldarzt Dr. Oliver Bartz (Laage) und Oberstabsarzt Dr. Jessica Cziomer (Bundeswehrkrankenhaus Hamburg Abt. Neurochirurgie) fachlich hervorragend besetzten Wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

Lutz-Michael Reichert hob hervor, dass der neue Vorstand mit Fachärzten aus den Bereichen Orthopädie, HNO, Neurochirugie und Allgemeinmedizin fachlich erneut sehr breit aufgestellt ist und gleichzeitig die Bereiche Bundeswehrkrankenhäuser, Facharzt- und Sanitätszentren, Sanitätsakademie sowie Luft- und Raumfahrtmedizin vertreten sind.

Mit den bestehenden Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themengebieten soll auch künftig noch deutlich mehr Manualmedizinern die Möglichkeit zu einer aktiven Mitarbeit geboten und die fachliche Breite der Manuellen Medizin in der Wehrmedizin abgebildet werden. Darüber hinaus sollen auch die Manuelle Medizin ergänzende Therapieverfahren wie Akupunktur, Neuraltherapie sowie weitere komplementäre Therapieverfahren auf diesem Weg im Portfolio der WGCO Aufnahme finden.

(LMR)